top of page

Ein harter Tag und trotzdem Energie, um die Freizeit zu rocken


Abends noch die Freizeit rocken – ein Traum. Sie kennen das, viel zu tun im Büro, Stress, Meetings in fensterlosen Konferenzzimmern und abends können sie sich zu nichts mehr aufraffen. Sie versuchen nur noch auszuspannen. Sie fühlen sich ausgepowert. Das lässt sich ändern. Nicht immer liegt es an der stressigen Arbeit. Oft liegt es an der falschen Beleuchtung.


Mit Day/Night-Leuchten ist ihr Energie-Pegel am Ende des Tages fühlbar besser. Mit einem auf die Tageszeit abgestimmten Licht sind sie ein anderer Mensch. Unvorstellbar?


Was der Mensch über Jahrtausende einprogrammiert bekommen hat, lässt sich nicht einfach auf den Kopf stellen. Besser, wir nutzen dieses System. Bei warmem Licht, also ab nachmittags fängt der Körper langsam an Melatonin für die Nacht zu produzieren, bei kaltem Licht wird die Melatonin-Produktion eingestellt. Wenn da etwas schiefläuft, kann das auch nicht durch viel Kaffee tagsüber oder einem Schlummertrunk nachts behoben werden. Das ist doch wie im Business, an die Ursache müssen wir ran.


Wenn ich meine Lichtsysteme optimal auf den individuellen Alltag einstelle, dann kommt schon einmal Feedback wie dieses:

Die Frau eines Kunden meinte letzthin, bisher sei ihr Mann abends nach Hause gekommen und hätte erst mal ein Nickerchen gemacht, jetzt wäre es voller Energie und eigentlich, sagte sie mit einem Augenzwinkern, war es ihr lieber, wenn er erst mal geschlafen hat. Jetzt ist er viel zu unternehmungslustig für ihren Geschmack.


Ihr Mann hatte vor ein paar Wochen unsere Day/Night-Lampen installieren lassen und fühlte sich wie ein neuer Mensch: Fit und voller Energie und er schlief wie ein Bär trotz stressigem Job in verantwortungsvoller Position.


Es ist kaum vorstellbar, wie unser Körper abhängig ist, nicht nur vom Licht insgesamt, sondern auch von der Qualität und der Wellenlänge des Lichts. Dies wiederum lässt sich hervorragend nutzen und sie fühlen sich wie neu.

Morgens braucht unser Körper ein natürliches Aufputschmittel in Form von kaltem Licht. Dieses Licht macht uns wach und leistungsbereit. Dann weiß unser Körper, ok, Schlafenszeit ist vorbei. Richtung Abend will er ganz allmählich auf die Nachtruhe eingestellt werden. Nicht erst abends, auch schon am Nachmittag beginnt die körpereigene Vorbereitung. Die Melatonin-Bildung wird ganz langsam hochgefahren. Das geschieht genau im Rhythmus des Sonnenlichts, das Sonnenlicht ist ab nachmittags wärmer. Der über Urzeiten angepasste Körper weiß dann, es ist Nachmittag/Spätnachmittag/Abend. Wenn sie dann ins Bett gehen, ist der Körper im Schlafmodus und ist bereit einzuschlafen.

Sind wir zu lang kaltem Licht ausgesetzt, klappt das nicht. Die Folge: Die Schlafqualität ist nicht, wie sie sein sollte. Am nächsten Tag sind wir morgens müde, kommen nicht in die Gänge, schlafen abends schlecht ein. Das Melatonin fehlt.



Wäre das nicht toll, sie könnten jeden Tag Bäume ausreißen. Jeder Manager weiß, dass ein energiegeladener Auftritt wichtig ist, das ist machbar – mit dem richtigen Licht.

Und noch ein Tipp: Es gibt für Handys und Computer Apps, mit denen der Blauanteil des Screens abends reduziert werden kann. So steht einem guten Schlaf nichts mehr im Weg. Für Android gibt es Twilight, IOS Night Screen und Windows/Mac f.lux.


Das Day/Night-System ist in all unsere Leuchten integriert.

Sie wollen ihre Energie optimieren: Kontakt

217 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

NoDesign

, einfach schönes Licht.

bottom of page